Schulkindergärten

Jedes Kind hat ein Recht auf gleiche Bildungschancen und gleichberechtigte soziale Teilhabe. Einzelne Kinder benötigen eine besondere Unterstützung ihrer Entwicklungs- und Bildungsprozesse. Dies trifft auch auf Kinder zu, die einen sonderpädagogischen Förderbedarf im Bereich Sprache aufweisen. 

Der Schulkindergarten für Sprachbehinderte ist ein ergänzendes Angebot des Landes Baden-Württemberg. 

Es werden Kinder ab einem Alter von drei Jahren aufgenommen, die einen sonderpädagogischen Förderbedarf im Bereich Sprache aufweisen,  der im allgemeinen Kindergarten trotz begleitender Hilfen nicht erfüllt werden kann. Die betreffenden Kinder weisen eine starke Sprachentwicklungsverzögerung oder eine Sprachentwicklungsstörung auf und benötigen  im Alltag integrierte und längerfristig angelegte sprachtherapeutische Maßnahmen, um aktiv an der Gesellschaft teilhaben zu können


Sie erhalten eine ganzheitliche Förderung in allen Entwicklungsbereichen unter besonderer Berücksichtigung der Sprache innerhalb eines strukturierten Tagesablaufs. Außerdem erhalten die Kinder eine intensive sprachtherapeutische Förderung durch eine Sonderpädagogin. 

Die Eltern werden zu Therapienachmittagen eingeladen und stehen in engem Austausch mit den Erzieherinnen und Sonderpädagogen. Sie erfahren eine Beratung und Begleitung betreffend der Entwicklungsprozesse ihrer Kinder, besonders im Bereich Sprachentwicklung und Sprachförderung. Die geschieht durch die Durchführung von Förderplangesprächen und Entwicklungsgesprächen. Außerdem findet eine enge Zusammenarbeit mit anderen Fachkräften und Einrichtungen statt, sofern die Eltern dies wünschen. 


Einzugsgebiet ist der Großraum Konstanz, einschließlich Radolfzell und der angrenzenden Vororte. 

 

Der Schulkindergarten bietet eine Betreuung und Förderung in zwei Kleingruppen mit jeweils max. 12 Kindern. 

 

Über die Aufnahme entscheidet das Staatliche Schulamt Konstanz auf der Grundlage eines sonderpädagogischen Gutachtens. Der Besuch des Schulkindergartens erfolgt auf Wunsch der Eltern.

Die Kinder werden morgens mit Kleinbussen in den Schulkindergarten und mittags wieder zurück nach Hause gebracht. 

 

Der Besuch des Schulkindergartens sowie der Transport der Kinder sind kostenfrei. 

 

Die Betreuungszeiten sind von Montag bis Freitag von 7.45 Uhr bis 12.00 Uhr.